Spielbericht Frauen 7s in Stuttgart am 7.11.2021

Noch vor dem ersten Frost konnten die RCR Frauen ein weiteres Mal auflaufen. Im Nebelkessel Stuttgart ging es für Rottweil in der Division Südwest zur Sache. Ein XV Spieltag steht für das Team am 20.11. noch an bevor es in die Winterpause geht. In dieser unsicheren Zeit geht es insbesondere für die neuen Spielerinnen darum alle Spielerfahrung zu bekommen die mitgenommen werden kann. Gegen Mittag brach die Sonne durch und sorgte trotz frischer Temperaturen für tolle herbstliche Stimmung.

Bilder von RCR


Spielbericht Frauen RCR vs Dortmund am 23.10.2021

Frauen XV Bundesligaspiel  Dortmund RFC vs RC Rottweil: Am vergangenen Wochenende war für die Frauen des Rugby Club Rottweil das Auswärtsspiel gegen den Dortmund RFC angesetzt. In dem Bundesligaspiel Gruppe B unterlag das Team des RCR der Mannschaft aus Dortmund mit 45:5 (Halbzeit 19:0). Das Team belegt somit den zweiten Tabellenplatz.

Weiterlesen

In der Vorbereitung hatten die Frauen mit enormen Ausfällen zu kämpfen. Neben Verletzungen und familiären Verpflichtungen fielen auch durch die aktuelle Grippewelle einige Stammspielerinnen aus. So musste der RCR auf Sonja Frey, Mary Rehbach, Julia Steigleder und Sonja Unglert verzichten. Mit der Minimal-Besetzung von 12 Spielerinnen machten sich die Schwarz-Gelben auf die lange Fahrt nach Dortmund.

Nach 8-stündiger Busfahrt galt es zunächst die Müdigkeit aus den Beinen zu vertreiben und Energie für die Partie ohne Wechselspieler aufzubringen. Das Spiel startete um 15:00 bei frischen 12°C unter strahlend blauem Himmel. Die Routiniers aus dem Ruhrgebiet starteten stark in die erste Spielhälfte. Rottweil kämpfte sich über tolle Verteidigung und starke Gedränge in die Partie. Die Begegnung entwickelte sich zu einem Schlagabtausch auf Augenhöhe. Mehrfach spielten sich die Rottweilerinnen bis auf wenige Meter an das gegnerische Malfeld heran, diese Leistung konnte nicht in Punkte umgesetzt werden. Schöne Passkombinationen wechselten auf beiden Seiten mit individuellen Fehlern, welche insbesondere durch die erfahreneren Gastgeber effektiv bestraft wurden. Es klingelte insgesamt 3-mal und die erste Halbzeit ging mit 19:0 Punkten an Dortmund.

In der zweiten Runde kamen die Schwarz-Gelben mit neuer Energie und guter Angriffsstruktur zurück auf den Platz. Es gelang ihnen, dem Spiel den eigenen Stempel aufzudrücken und Dortmund mit starkem Angriffsspiel zu überflügeln. Marie Seeber (legte zum Rottweiler) legte nach 50 Minuten zum Versuch für Rottweil ab. Gegen Ende der Begegnung mussten die RCR‘lerinnen dem schmalen  Kader Tribut zollen. Ohne Auswechselspielerinnen stand Rottweil dem vollen Dortmunder Kader mit 10 Wechselspielerinnen gegenüber. Die „Ruckoons“ fingen sich wieder und die Partie endete mit 45:5 Punkten.

Das Ergebnis fiel auf dem Papier deutlicher aus als das tatsächliche Spielgeschehen. In der ersten Bundesligasaison ist es für das Team des RCR wichtig, dem Kader möglichst viel Spielzeit und Erfahrung zu ermöglichen. Somit gilt es, die Kerntruppe zu festigen und alle Begegnungen positiv und gemeinsam zu bestreiten. Das nächstes Ligaspiel findet am 20.11.2021 gegen die Spielgemeinschaft Bayern in Nürnberg statt.

Für den RCR spielten: Franziska Holpp, Julia Gröhl, Delphine Ehmann, Sophia Schauber, Anna Hammerer, Jana Lange, Marie Seeber, Jenny Nübel, Micaela Mohn, Lisa Hirschmann, Daniela Mück, Lena Schirmer

Bilder von RCR


Spielbericht Frauen 7s in Karlsruhe am 9.10.2021

Am Wochenende war 15er spielfrei für die RCR Frauen. Daher machten sich das Team auf den Weg nach Karlsruhe um beim 7er Spieltag der Division Süd-West anzutreten.
Nach dem ersten knackigen Spiel gegen den HRK (39:0) ging es in den weiteren Spielen gegen Freiburg (15:10), gegen Stuttgart (12:17) und im Spiel um Platz 3 gegen Karlsruhe (12:5).

Für den Rugby-Club Rottweil spielten: Micaela, Lena, Franzi, Delphine, Leonie, Jana, Vera, Anna und Julia


Spielbericht Frauen SG Rhein-Main vs RCR am 2.10.2021

Frauen XV Rugby – Pokal für Bundesligisten: Im Frauen-Pokal-Wettbewerb des Deutschen Rugby-Verbandes unterlag das Team des RCR der Mannschaft SG Rhein-Main aus dem Großraum Frankfurt und schied somit aus dem Wettbewerb aus. Die Schwarz-Gelben verloren bei strahlendem Sonnenschein mit 5 : 32 (Halbzeit 5 : 8). 

Weiterlesen

Nach dem äußerst harten Vorbereitungsspiel gegen das Team des Heidelberger Ruderklub vor drei Wochen war dies das erste offizielle Spiel für die neu geformte Mannschaft. Die letzten Vorbereitungen zur Partie gegen die Hessinnen verlief unglücklich. Krankheits- und verletzungsbedingt musste die letzte Trainingseinheit vor dem Spiel abgesagt werden. Doch am Samstagmorgen machte sich die Mannschaft mit einem beinahe vollen Kader von 19 Spielerinnen motiviert und geschlossen auf den Weg in die Mainmetropole.

Im Wettbewerb mit der bundesligaerfahrenen Mannschaft lieferten die Rottweilerinnen insbesondere in der ersten Halbzeit einen guten Kampf. Nach elegantem Lauf und präzisem Passspiel verkürzten sie die schnelle Führung der Gastgeberinnen mit einem Versuch durch Spielertrainerin Franziska Holpp zum 8:5 Halbzeitstand. In den Gedrängen zunächst klar dominierend ließen sich die Spielerinnen durch Bemerkungen des Schiedsrichters zunehmend von ihrer Linie abbringen. Dadurch gewann die körperliche Dominanz der Gastgeberinnen gegenüber der Technik zunehmend an Gewicht.

In der zweiten Spielhälfte warfen die Frankfurterinnen ihre körperliche Überlegenheit im Sturm Spielzug um Spielzug in die Waagschale und konnten mit insgesamt 4 Stürmerversuchen über viele Phasen in das Malfeld der Rottweiler einbrechen. Die Partie endete nach 80 Minuten mit dem Endstand 32:5.

Somit scheidet der RCR aus dem weiteren Pokalwettbewerb der Frauen-Bundesliga für die A und B Gruppe aus. Die nächste Begegnung in der Frauen-Bundesliga ist für den 23.10. in Dortmund angesetzt. Die Begegnung gegen die SG Rhein-Main wurde Anfang September von den Hessinnen abgesagt und somit mit 50:0 für RCR’lerinnen gewertet.

Das Team des RCR nimmt neben der 15er-Runde auch in der 7er-Liga teil. Am kommenden Samstag tritt die RCR-Mannschaft in der 7er Liga Süd-West beim Turnier in Karlsruhe an. Der Kampf, Meter um Meter, und die geschlossene offensive Verteidigungsformation sind zwei der großen Unterschiede zwischen dem olympischen 7er Rugby und dem klassischen 15er Rugby (Union). Bei dem Fokuswechsel vom 7er auf das 15er System stellen sich die Spielerinnen der Herausforderung und gewinnen in jeder Partie an Erfahrung. Ein Kernelement der RCR-Kaderentwicklung ist es, insbesondere neuen Spielerinnen Spielzeit zu ermöglichen, um nachhaltig eine starke Truppe aufzubauen.

Für den RCR spielten: Franzi, Delphine, Sophie, Janina, Anna, Babette, Jana, Marie, Jenny, Micaela, Naomi, Anna-Maria, Julia, Sonja, Maren, Nora, Lisa, Julia und Franziska


Frauen 7er Spieltag beim HRK am 18.9.2021

Am vergangenen Samstag fand der erste Spieltag der Frauen 7er Saison Division Süd West statt. Der Rugby Club Rottweil trat zusammen mit den Rugbyfreunden aus Tübingen an und konnte den dritten Platz erkämpfen.

Weiterlesen

Mit dem Auftaktsieg gegen das Team aus Pforzheim (33:5) starteten die Rottweilerinnen souverän in den Turniertag. Nach der Niederlage gegen gut spielende Karlsruherinnen (5:45) wurde die Gruppenphase auf Platz 2 beendet. In der dritten Begegnung trafen die Frauen auf viele bekannte Gesichter aus dem Spiel vom vergangenen Wochenende gegen den Heidelberger Ruderklub. Die Partie endete mit 0:40.
Im kleinen Finale konnte sich Rottweil gegen Freiburg mit 27:5 durchsetzen und den Turniertag mit dem dritten Platz beenden. Für die nächsten Turniere gilt es am Druck in der Verteidigungslinie und dem Ballbesitz unter Druck zu arbeiten.
Den Turniertag beendeten die Frauen gemeinsam mit den anderen Teams beim HRK – Oktoberfest.

Für zwei der Spielerinnen (Babette und Lena) war es das erste 7er Turnier. Die ergänzend zum 15er Spielbetrieb stattfindenden 7er Turniertage nutzt das Team, um neue Spielerinnen zu integrieren und ihnen Spielpraxis zu ermöglichen. Im Gegensatz zu der klassischen 15er Spielvariante bietet die inzwischen olympische Disziplin 7er Rugby mehr Raum zum Laufen und klarere 1:1 Situationen. Dadurch ist der Einstieg in den Kontaktsport leichter.

Für Rottweil spielten: Delphine, Leila, Sophie, Marie, Anna, Marei, Jenny, Babette, Franzi und Lena

Bilder von RCR


Freundschaftsspiel der Frauen RCR XV vs HRK am 11.9.2021

Nach der Absage der SG Rhein Main zum Doppelspieltag am vergangenen Samstag haben sich die RCR Frauen auf den Weg nach Heidelberg gemacht.

Weiterlesen

Kurzfristig konnte ein Testspiel gegen die Mannschaft des Heidelberger RK organisiert werden. Die HRKlerinnen spielen in der ersten Bundesliga Gruppe A  und bereiten sich derzeit intensiv auf den Titelgewinn vor. Gegen die bundesligaerfahrene Mannschaft erschien die Begegnung vorab als ungleicher Kampf. Es war dem RCR jedoch möglich mit der neu aufgestellten Mannschaft das erste 15 Spiel der Saison zu bestreiten. Training ist eine Sache, wirkliche Spielminuten auf hohem Niveau sind für alle Beteiligten eine ganz andere Herausforderung.

Um 11:00 Uhr ging es am Harbigweg in Heidelberg los. Nach einem ersten frühen Versuch der Heidelbergerinnen kam Rottweil immer besser ins Spiel. Aufgrund der geringen offensiven Spielanteile konzentrierte sich das Team insbesondere auf die Standardsituationen sowie den Spielplan in der Verteidigung. Die Gedränge und die Verteidigungsstruktur wurden im Laufe des Spiels immer besser und der HRK musste für seine Versuche einiges auf den Tisch bringen. Am Ende ging die Partie zwar deutlich an die Gastgeber, jedoch war nach der Partie einiges klar

  • Die Frauen des RCR sind im 15er Geschäft angekommen
  • Die Mannschaft steht geschlossen zueinander
  • Ohne Verletzungen und ohne interne Querelen einer überlegenen Mannschaft zu begegnen erfordert Mut und Zusammenhalt

Für den RCR spielten: Anna, Leila, Dani, Lena, Janina, Delphine, Jenny, Naomi, Sophie, Sonja, Anna, Mary, Sina, Marei, Franzi, Nora, Julia, Sonja, Marie und Babette

Bilder von RCR


Absage Doppelspieltag 11.09.2021

am morgigen Samstag war ein Doppelspieltag der Männer und Frauen 15er Mannschaften geplant. Leider haben sowohl Nürnberg als auch die Spielgemeinschaft Rhein-Main in letzter Minute verletzungsbedingt abgesagt.

Weiterlesen
Samstag 11.9. kein Heimspiel in Rottweil statt. Beide Partien gehen kampflos mit 50:0 an den RCR. Die Rückspiele werden als Heimspiele für den RCR ausgetragen.

Unsere Frauenmannschaft konnte kurzfristig ein Auswärtsspiel gegen den mehrfachen deutschen Meister HRK aus Heidelberg organisieren. Die Spielerinnen sind nach dem gemeinsamen Abschlusstraining in Tübingen motiviert in den Spielbetrieb zu starten und freuen sich auf das Kräftemessen.

Das nächste Heimspiel findet am 25.9.2021 in Rottweil mit der PartieRCR XV vs HTV in der 2.BL der Männer statt.


Rugbyplatz - Update zur Platzsperre 35/2021

Am Rugby Platz tut sich etwas.
Alle Baulöcher sind inzwischen gefunden und gefüllt. Die Zeichen stehen gut, dass in 2-3 Wochen wieder eine Hälfte bespielt werden kann.
Die Stadt wird sich mit dem Gartenbauamt darum kümmern, dass der Platz ab Frühjahr 2022 wieder regulär zur Verfügung steht.

Bilder von RCR


Zurück aus dem Urlaub 30/2021

Die RCR Spieler sind größtenteils wieder aus dem Urlaub zurück. Seit zwei Wochen trainieren die Männer und Frauen inzwischen wieder.

Weiterlesen

Während sich die Jungs auf das erste Saisonspiel am 4.9. gegen Augsburg vorbereiten, starten die Mädels eine Woche später am 11.9. beim Doppelspieltag in Rottweil gegen Rhein-Main durch.
Die Jugendmannschaften beginnen in der kommenden Woche am Mittwoch 1.9. wieder mit dem Training. Der Terminplan der RBW Jugendspieltage stehen aktuell noch nicht fest.

Wir freuen uns auf einen spannenden Rugby Herbst.

Der nächste Heimspieltag ist am Samstag, 4.9. gegen Augsburg im Stadion Rottweil. Los geht es um 15:00 Uhr.

Urlaubsgrüße 2021


Rugby Platz weiterhin nicht nutzbar 27/2021

Nachdem vor einigen Monaten unsere Rugby Heimat, der Rugby Platz unterhalb des K5 teilweise aufgegraben und gesperrt wurde, hat sich leider nicht mehr viel getan.

Weiterlesen

Inzwischen ist der Platz eher mit einer Heidelandschaft denn einem Sportrasen vergleichbar. Die Hoffnung schwindet, dass er bis zum Saisonstart wieder bespielbar ist.
Inoffiziell heißt es, der Rugby-Club solle sich darauf einrichten erst im Frühjahr 2022 wieder auf den Stammplatz zurückzukehren.
Auch wenn wir uns sehr über die Gastfreundschaft der TGA freuen, hoffen wir dennoch bald in die Stadionstraße zurückzukehren.

Bis dahin finden Trainings weiter auf den Plätzen der TGA sowie Spiele im Stadion Rottweil statt.