Rugby-Club Rottweil fährt zum RC Unterföhring

Ergebnis:

RC Unterföhring – RC Rottweil

20 : 33

 

 

Zum letzten Spiel der Vorrunde reist der RCR am Samstag zum RC Unterföhring (14.00 Uhr). Der RCR steht auf Platz zwei der Tabelle und möchte mit einem Sieg die Grundlage schaffen, den Anschluss an die 

Tabellenspitze zu halten. Die Bayern belegen nach dem überraschenden Sieg beim Heidelberger TV (HTV) derzeit den 5. Tabellenplatz.

Für die Unterföhringer verliefen aber die bisherigen Spiele alles andere als zufriedenstellend. Neben vier z. T. knappen Niederlagen konnten sie die Begegnungen gegen Schlusslicht Stuttgarter RC und gegen den HTV in der aktuellen Ligarunde für sich entscheiden.

Die aktuelle Tabelle

Trainer Gustavo Lopez und Co-Trainer Franz Schmiederer sowie den Spielern ist klar, dass die RCR’ler den Gegner nicht unterschätzen dürfen. Die RCU’ler fuhren am letzten Wochenende mit geschwellter Brust aus der Kurpfalz zurück. Mit der besten Saisonleistung nahmen sie vor allem in der zweiten Spielhälfte dem Traditionsclub vom unteren Neckar die Punkte ab. Die „Schwarz-Gelben“ haben nach dem Dämpfer gegen den Zweit-Liga-Überflieger SC Neuenheim vor zwei Wochen gegen Nürnberg am letzten Samstag zu alter Stärke zurückgefunden und deutlich gewonnen. Dies sollte auch nahe der bayrischen Metropole gelingen. Die Rottweiler möchten die Vorrunde erfolgreich abschließen. Vor allem auf die Sicherung eigener Gassen und Gedränge soll das Hauptaugenmerk gerichtet sein, um so Grundlagen für das offene Sturmspiel zu schaffen. Dann wird es möglich sein, dass die Hintermannschaft (Drei-Viertel-Reihe) ihre Spielzüge und Kombinationen erfolgreich abschließen kann. Die RCU‘ler müssen sich bei diesem Kräftemessen also von Anfang auf ein offensives Kampfspiel seitens der „Schwarz-Gelben“ einstellen.