Rugby-Club Rottweil gegen StuSta München vor großer Herausforderung

Für die RCR-Spieler ist es eine ganz besondere Partie: Zum zweiten Spiel der neuen Saison fahren die „Schwarz-Gelben“ der RCR am Samstag zum letztjährigen Meister Studentenstadt (StuSta) München am Rande des Englischen Gartens. Beide Teams gewannen ihre Auftaktspiele: StuSta siegte beim Heidelberger TV und der RCR schlug im Heimspiel den München RFC. In der vergangenen Saison mussten die Reichsstädter gegen die Bayern zwei Niederlagen hinnehmen. Das soll nicht wieder passieren und die RCR‘ler wollen nicht nur ein gutes Spiel abliefern, sondern auch Punkte an den Neckar holen.

„Diese Begegnung wird sicherlich zu einer wichtigen Positionsbestimmung. Wir werden bei diesem Spitzenspiel sehen, wo wir spielerisch tatsächlich stehen“, sagt Franz Schmiederer, Co-Trainer der „Schwarz-Gelben“. „Trotz allem ist es für uns ein Spiel wie jedes andere. Es hat aber einen sportlich hohen Stellenwert und ist wichtig, in wieweit sich der RCR in dieser Begegnung in der erweiterten Tabellenspitze halten.“
3.-Reihe-Stürmer Michael Oswald meint: „Das wird ein interessantes Spiel werden. Wir kennen StuSta und haben entsprechend trainiert. Wir nehmen den Kampf an, müssen aber von der ersten Minute an hellwach sein und glauben an unsere Fähigkeiten, so wie wir es gegen den MRFC zum Saisonauftakt über weite Strecken gezeigt haben. Mit guter spielerischer Abstimmung und mannschaftsdienlich ausgerichtetem Zusammenspiel können wir unsere Taktik umsetzen und den nächsten Schritt schaffen.“