RC Rottweil spielt im Playoff-Halbfinale beim RC Luxemburg

Ergebnis:

RC Luxemburg – RC Rottweil

34 : 19

____________________________________________

Aufstiegsspiel zur 1. BL Süd-West am 26.05.2018 in Luxemburg.

Zum Saison-Highlight kommt es am Samstag für die Zweitliga-Cracks des Rugby-Club Rottweil, wenn es im Stade Boy Konen in Luxemburg auf dem ungewohnten Kunstrasen in der Aufstiegsrunde um den freien Platz im Oberhaus (1. Bundesliga Süd-West) geht, den das Team des SC Neuenheim (Heidelberg) als Absteiger freimachen musste.
Schon jetzt haben die „Schwarz-Gelben“ mit ihrem Trainer Gustavo Lopez die erfolgreichste Saison seit dem Wiederaufstieg vor fünf Jahren gespielt und haben als Vizemeister die Rundenspiele abgeschlossen. Soll die Krönung mit dem Wiederaufstieg in die erste Liga gelingen, werden aber noch zwei Siege gebraucht.
An diesem Samstag steht also gegen den RC Luxemburg, den Meister der 2. BL-West das Playoff-Halbfinale an. Vor drei Jahren konnte jede Mannschaft im Rahmen des DRV-Pokals jeweils zu Hause dominieren. Aktuell ist die internationale Truppe mit Spielern vor allem aus Großbritannien (die im Großherzogtum überwiegend im Bankenbereich beschäftigt sind) schwer einzuschätzen und es gibt wenige Informationen zur Spielweise oder zu Leistungsträgern. Sicher ist jedoch, dass der Westmeister nach einer Saison in der 2. Liga mit aller Macht den Wiederaufstieg in die 1. Liga anstrebt.
Trainer Gustavo Lopez: „Für meine Jungs ist es wichtig, dass wir das Spiel von Anfang an in die Hand bekommen und es gestalten. Wir müssen klug und diszipliniert über unseren starken Sturm mit stabilen Gedrängen und sicheren Gassen schnell ins Spiel finden und dann vor allem mannschaftlich geschlossen agieren und uns die guten Leistungen Rückrunde in Erinnerung rufen. Daran wollen wir anknüpfen.“

Im anderen Playoff-Halbfinale spielt die StuSta München als Meister der 2. BL-Süd zu Hause gegen TSG Hausen (LK Offenbach), den zweiten der Westliga. Die Sieger dieser beiden Halbfinale bestreiten am 2. Juni das Finale. Der Gewinner steigt auf – der Verlierer hat im Relegationsspiel gegen den zweitletzten der 1. Bundesliga eine weitere Chance, das Oberhaus zu erreichen. Mit dem RK Heusenstamm wartet hier allerdings ein seit Jahren etablierter, starker Gegner.
Die Nord/Ost Playoff-Halbfinale bestreiten der Berliner SV 92 – TSV Victoria Linden Hannover und der FC St. Pauli – USV Potsdam.