RC Rottweil empfängt „Dauerrivale“ Heidelberger TV/ 2. Bundesliga Süd

Die Wartezeit ist vorbei, es geht wieder los: Der RCR will am Samstag den Grundstein für eine erfolgreiche Spielzeit legen. Es ist immer eine besondere Partie, wenn es gegen den Traditionsklub aus der Kurpfalz geht.  Das Team der „Schwarz-Gelben“ und ihre zahlreichen Rugby-Fans erwarten in dieser für den RCR ersten Begegnung der neuen Runde ein offenes Spiel (Rugby-Platz, 15.00 Uhr).   

Die Heidelberger starteten gut in die neue Saison und  gewannen ihr erstes Spiel beim Aufsteiger RFC Augsburg überlegen mit 47:5. Wie berichtet, musste das erste RCR-Spiel gegen TSV 1846 Nürnberg verschoben werde, da bei den Franken  ausgebildete 1.-Reihe-Stürmer  urlaubsbedingt fehlten. So wird die anstehende Begegnung sicherlich zu einer wichtigen Positionsbestimmung und es wird sich bei diesem Spitzenspiel zeigen, wo die konditionell und spielerisch gut vorbereiteten RCR‘ler tatsächlich stehen.

Die Zuversicht im RCR-Team für dieses  Kräftemessen ist groß. „Es ist für unser Team nicht nur der Vorrundenstart vor den eigenen Fans, nicht nur das Derby gegen den Dauerrivalen HTV – wir wollen den ersten Sieg und somit an die guten Leistungen der vergangenen, sehr erfolgreichen Saison anknüpfen. Dies  wäre  auch der Beleg für die gute Trainingsarbeit mit den Trainern Gustavo Lopez und Franz Schmiederer sowie Konditionstrainer Benjamin Gonzalez“, verdeutlicht der 2. Vorsitzende Daniel Kästner die Wichtigkeit der Partie.  „Der HTV mit seinem traditionell starken Sturm und der schnellen Hintermannschaft wird gegen uns alles daransetzen, den zweiten Sieg einzufahren. Den Kampf wird unsere Mannschaft aber  annehmen, das wird ein interessantes Spiel. Unsere Jungs werden von der ersten Minute an hellwach sein und wissen um ihre Fähigkeiten, die sie im Aufstiegsfinale und im Relegationsspiel gezeigt haben“ unterstreicht Daniel Kästner weiter.