Aktuelles

Sieg im DRV Pokal: RC Rottweil – Berlin Grizzlies 42 : 5

Mit einer äußerst geschlossenen Mannschaftsleistung erreicht der Rugby-Zweitligist RC Rottweil die nächste Runde im DRV-Pokal. Das Team schlug vor ca. 150 begeisterten Zuschauern am Samstag-Nachmittag den Erstligisten RC Berlin Grizzlies mit 42 : 5.

Die körperlich ausgeglichenen Teams tasteten sich nur die ersten paar Minuten ab. Die „Schwarz-Gelbe“-Überlegenheit zeichnete sich früh ab. Die Berliner wurden in die Verteidigung gedrängt und kamen kaum in Ballbesitz. Den überfälligen Versuch zum 5 : 0 legten die Gastgeber nach 6 Minuten, als Innen-Drei-Viertel Stephan Holpp nach einem Gedränge und anschließendem Ruck freigespielt wurde und ablegen konnte. Die fällige Erhöhung verwandelte Verbinder Emmanuel Mora zum 7 : 0, ebenso einen Straftritt wenige Minuten später zum 10 : 0. Die RCR’ler machten im offenen Spiel weiter Druck – doch dabei blieb es zunächst. Eine Reihe von Möglichkeiten konnten gegen die stark spielende Berliner Defensive nicht erfolgreich abgeschlossen werden. Beide Mannschaften neutralisierten sich in dieser Phase und die Angriffe beider Teams wurden meist durch harte und saubere Tacklings gestoppt. Trotz allem hatten die „Schwarz-Gelben“ mehr Anteile am Spiel und setzten sich in des Gegners Hälfte fest. Die Gassen und offenen Gedränge wurden mehrheitlich gewonnen, man vermisste aber den direkten raumgreifenden Antritt nach vorne. Erst wenige Minuten vor Seitenwechsel konnten die Hauptstädter wieder überwunden werden: Der 3.-Reihe-Stürmer Robert Lehmann punktete zum 15 : 0 nach einem Straftritt ins Aus. Die eigene Gasse schoben die RCR-Stürmer im Paket ins Malfeld.

Weiterlesen →

Gegner des Rugby-Club Rottweil im DRV-Pokal: RC Berlin Grizzlies – Samstag 15 Uhr in Rottweil

 

Nach den Rundenspielen der vergangenen Wochen kommt am Samstag, am bundesweit ausgetragenen Pokal-Spieltag des Deutschen Rugby-Verbandes der RC Berlin Grizzlies an den oberen Neckar (Spielbeginn 15.00 Uhr). Das Team aus der Bundeshauptstadt spielt als Aufsteiger in der 1. Bundesliga Nord/Ost und belegt dort im Rundenbetrieb nach zwei Spielen Rang 3.

Eine Aufgabe, der Vorstand Karl-Heinz Bahr mit Spannung entgegen sieht: „Nach den Finalteilnahmen der vergangenen drei Spielzeiten lief in den Punktespielen der bisherigen Vorrunde fast alles rund und wir haben die Spiele überlegen für uns entscheiden können. Schon beim ersten Pokalspieltag mit dem Sieg bei Victoria Linden (Hannover) haben die Jungs viel Vertrauen in die eigenen Stärken gezeigt. Darauf hoffe ich auch am Samstag. Mit den Grizzlies (ein Verein von drei Berliner Erstligisten) geht es nun gegen einen Vertreter der Nord/Ost-Gruppe. Es ist eine Mannschaft, die wir überhaupt nicht kennen. Inzwischen haben wir aber genügend Routine sammeln können um gelassen und selbstbewusst auch unbekannten Gegner entgegenzutreten.
Wir haben schon zur Kenntnis genommen, welche Ergebnisse es in der Nord/Ost-Gruppe gab und wissen, dass die Berliner mit großem Kampfgeist zwei Punktespiele gewonnen haben. Meine Mannschaft ist hoch motiviert und will mit einem Sieg weiter im Pokalwettbewerb mitmischen.“

Weiterlesen →

RC Rottweil feiert souveränen 84:19-Sieg über Stuttgart

 

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung verteidigte der RC Rottweil im Duell gegen den „Lokalrivalen“ und Aufsteiger Stuttgarter RC den 1. Tabellenplatz in der 2. Rugby-Bundesliga Süd. Mit 14 Versuchen und 7 Erhöhungen zeigten sie ein überlegenes Offensiv-Spiel.

Vor ca. 150 Zuschauern ging die erste Halbzeit spielerisch klar an die „Schwarz-Gelben“. Schon nach neun Minuten lagen sie nach drei Versuchen der 3.-Reihe-Stürmer Florian Dicu, Gabriel Jäger und Robert Lehmann und einer Erhöhung von Manuel Jäger mit 19:0 in Front. Zwar konnte Stuttgart mit einem Versuch nach einem Abseits auf 19:5 und nach der Erhöhung auf 19:7 herankommen. Innen-Drei-Viertel Antoine Essomba baute nach einem Durchbruch durch die SRC-Verteidigung den Vorsprung auf 22:7 aus.
In den folgenden Minuten kamen die Stuttgarter mehrfach ins RCR-Viertelfeld und konnten aus ihren Anstrengungen Kapital zu schlagen. In der 25. Minute gelang nach mehreren offenen Gedrängen des SRC-Sturms die Öffnung nach außen und schließlich der 22:14 Anschluss (Versuch mit Erhöhung). Nach diesem Warnschuss fanden die Gastgeber schnell wieder zu ihrem Spiel. Mit geschlossenen Angriffen belagerten sie regelrecht die Spielhälfte der Gäste und legten bis zum Seitenwechsel durch Verbinder Stephan Holpp (Durchbruch durch die Verteidigung), Robert Lehmann und 1.-Reihe-Stürmer Lotzi Szani (jeweils nach gewonnener Gasse und anschließendem offenem Gedränge) drei weitere Versuche. Nach erfolgreichen Erhöhungen von Schlussspieler Costi Croituru und Gedrängehalb Manuel Jäger wurde mit 42:14 die Seiten gewechselt.

Weiterlesen →