Aktuelles

Ein „Kleiner Stern des Sports“ geht nach Rottweil

Die baden-württembergischen Volks- und Raiffeisenbanken haben in Stuttgart Vereine zu „Sternen des Sports“ erklärt. Zu einem kleinen Stern ist der Rottweiler Rugby Club gekürt worden.

Mit einem „Kleinen Stern des Sports“ in Silber ist der Rugby Club Rottweil ausgezeichnet worden. Dem Verein gehe es darum, die zentralen Werte des Rugby-Sports – Solidarität, Disziplin, Respekt und Leidenschaft – Kindern und Jugendlichen zu vermitteln, hieß es in der Laudatio. Darüber hinaus begreife der Verein den körperbetonten aber fairen Sport als geeignete Maßnahme zur Gewaltprävention sowie zur Förderung von Integration.

Zur Umsetzung dieser Ziele veranstaltet der Rottweiler Club Turniere und unterhält Kooperationen mit Schulen. Im Zuge dessen kann Rugby im Sportunterricht gespielt und als zusätzliche Arbeitsgemeinschaften angeboten werden. Auf diese Weise konnte bereits mehr als 1.000 Jugendlichen Rugby näher gebracht werden. Außerdem engagiert sich der Rugby Club bei der Integration spanischer Familien in der Region, die aufgrund der hohen Jugendarbeitslosigkeit in Spanien nach Deutschland gezogen sind. Und minderjährige, allein reisende Flüchtlinge können am regulären Jugendtraining des Vereins teilnehmen.

Ein „Kleiner Sterne des Sports“ in Silber ist mit 1250 Euro dotiert.

Die Auszeichnung „Sterne des Sports“ wird auf kommunaler, Landes- und Bundesebene vergeben. Eine Jury aus Vertretern des Sports, der Volksbanken und Raiffeisenbanken, der Kommunen sowie der Medien bewerten die eingehenden Bewerbungen.


Bei der Preisverleihung: Andreas Felchle (Vizepräsident Landessportverband Baden-Württemberg), Gislinde Sachsenmaier (Vorstandsmitglied Volksbank Rottweil), Dr. Roman Glaser (Präsident Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband), Daniel Kästner (2. Vorsitzender Rugby Club Rottweil), Volker Schebesta MdL (Staatssekretär Ministerium für Kultus, Jugend und Sport), Niko Kappel (Kugelstoßer)

 

Weiterlesen →

Schüler und Jugend Teams zeigen schönes Rugby bei den letzten Spielen des Jahres

Bei eisigen Temperaturen spielten die jüngsten Mannschaften des RCR das letzte SAS-Turnier in diesem Jahr. Auf dem nassen und matschigen Rasen des SC Neuenheim in Heidelberg, machte das Tacklen und Versuche legen gleich doppelt so viel Spaß. Das sah man auch bei den U8ern Jannik und Leila, die mit vollem Einsatz Rugby spielten.

Die Jungs und Mädels aus der U10 zeigten in vier harten Spielen tolles Kinderrugby. Gegen die starken Mannschaften vom TSV Handschuhsheim und Frankfurt, die mit 2 Mannschaften gekommen waren, musste man sich geschlagen geben. Gegen die RG Heidelberg zeigte die Mannschaft ihr volles Potenzial und erkämpfte in einem schönen Spiel auf Augenhöhe zu einem Unentschieden.

Bei der U12 startete man in diesem Turnier als Tages-Spielgemeinschaft mit dem Heidelberger TV. Die Gegner kamen vom RC Worms, RK Heusenstamm, SC 1880 Frankfurt und von der RG Heidelberg. Für die Mannschaft war im heutigen Turnier leider kein Sieg drin, aber viele schöne Angriffe wurden mit Versuchen belohnt und harte Tackles stoppten viele gegnerische Angriffe rechtzeitig vor der Mallinie.
Die Kindermannschaften des RCR bereiten sich jetzt in der Halle auf die Hallenturniere vor.

Bei einem Freundschaftsturnier in Stuttgart kamen am Samstag auch die 3 Jugendmannschaften zum Einsatz.
Die U14 spielte als Tages-Spielgemeinschaft mit dem TV Pforzheim und sicherte sich in einem schnellen Spiel einen deutlichen 75 : 12 Sieg.
Bei der U16 spielte man gemeinsam mit dem TB Nürtingen. Gegner war die SG Stuttgart/ Pforzheim. Auch hier konnte unsere Mannschaft mit 27:5 als Sieger vom Platz gehen.
In der Altersklasse U18 wurde olympisches 7er Rugby gespielt. Hier mussten die Rottweiler Jungs gegen Stuttgart, Bad Cannstadt und Nürtingen ran. Alle Spiele konnten deutlich und sicher gewonnen werden. Somit gingen unsere Jugendmannschafte heute alle als Sieger vom Platz.

 

Weiterlesen →

Sechster Platz für die RCR Damen beim 3. Turnier der 7er Liga

Das 3. Turnier in der 7er Liga Süd-West beendet die Frauenmannschaft des Rugby-Club Rottweil auf dem 6. Tabellenplatz.
In der Vorrunde ging es gegen den SC Neuenheim. Gegen die favorisierte Mannschaft konnten die R ottweilerinnen immerhin 2 Versuche legen und mussten sich nur mit 28:12 geschlagen geben. Besonders stark ist dieses Ergebnis, weil man die komplette 2. Halbzeit aufgrund einer Verletzung in Unterzahl gespielt hat. Im 2. Spiel gab es dann einen hohen und verdienten Sieg gegen die Mannschaft aus Saarbrücken.
Als Gruppenzweiter spielte man nun um die Plätze 5 – 8. Hier musste man zuerst gegen die SG Trier / Hochspeyer ran. Die Rottweilerinnen starteten ziemlich verhalten in das Spiel, fingen sich dann aber wieder und gewannen am Ende verdient mit 29:10.
Wie im letzten in Turnier ging es im Spiel um Platz 5 wieder gegen den TSV Handschuhsheim. Dieses Mal hatten die Gegner noch mehr Energie und Schnelligkeit und das größere Wechselkontingent. Das brachte der Mannschaft aus Heidelberg dann am Ende auch den Sieg.

Die Rottweilerinnen schließen die Hinrunde auf dem 6. Platz ab.
Das nächste Turnier ist dann im März 2018.
Für Rottweil spielten: Linda O’Brien, Anna Kallweit, Franziska Holpp. Sophia Schauber, Maria Saile, Bettina Schamota, Velin Zängler

Weiterlesen →